IB Gerdom

Begutachtung und Leckortung bei Dächern / Flachdächern

Leistungsspektrum Dächer des Ingenieurbüros Gerdom

Wir sind Ihr Spezialist für das Themengebiet der Flach- und Steildächer. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Sachgebiet Schäden an Gebäuden führen wir qualitativ hochwertige Begutachtungen und Beweissicherungen an Ihrer Immobilie durch.

Wo führen wir unsere Arbeiten aus?

Unser Tätigkeitsfeld erstreckt sich auf ca. 300 Kilometer im Umkreis von Osnabrück, d.h. Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hamburg.

Wer sind unsere Auftraggeber?

Unsere Auftraggeber sind u.a. verschiedene Amts- und Landgerichte für Gerichtsaufträge, Hausverwaltungen / Eigentümergemeinschaften, Industriekunden, private Bauherren, Architekten, Kommunen und Bauträger.

Welche Bauteile und Baukonstruktionen begutachten wir?

Unsere Begutachtungen führen wir vom privaten Wohnhaus-Dachterrassen bis hin zu großen Industrie- Dachflächen aus.

Zu welchem Zeitpunkt ist eine Beauftragung unseres Büro sinnvoll?

Wir werden zu verschiedenen Bautenständen und Fragestellungen beauftragt.

Die Dauerhaftigkeit einer Dachkonstruktion ist entscheidend von der sorgfältigen Planung und Ausführung der Anschlussdetails abhängig.

Flachdach Leckortung zum Beispiel mit dem Rauchgas- Verfahren

Bei der Leckortung an Flachdächern wird z. B. das Rauchgas- Verfahren häufig als unterstützende Messtechnik angewandt. Es ist sehr zuverlässig, effizient und liefert zügig sichtbare Ergebnisse. 

Bei dem Rauchgas-Verfahren wird über Hochleistungsturbinen ein Rauchgasgemisch unter der  Abdichtung in die Dämmschicht des Daches eingeleitet. In wenigen Sekunden hat sich das Rauchgas in der Dachkonstruktion verteilt.


Nun ist eine visuelle Leckortung am Flachdach möglich.  An Rissen, offenen Nähten und undichten Stellen entweicht Rauch. Eine präzise Leckageortung ist dadurch gewährleistet. Streitigkeiten über mögliche Ursachen der Durchfeuchtung können somit schnell ermittelt werden. 

Schadensträchtig bei Flachdächern sind immer die Anschlussbereiche an angrenzenden Bauteilen und Durchdringungen der Dachhaut,  z. B. durch Entlüfter, Dachabläufe, Geländer etc. .

Kostenloses Whitepaper: 
Informationen zum Leistungsspektrum DÄCHER des Ingenieurbüros Gerdom

Whitepaper als PDF herunterladen

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Dichtigkeitsprüfung als Qualitätsnachweis bei Neuerrichtung oder nach Sanierung
  • Leckortung bei Undichtigkeiten und Nachweis
  • Beweissicherung bei Streitigkeiten durch einen öffentlich und vereidigten Bausachverständigen
  • Schadensprävention & Werterhaltung
  • Unabhängige Begutachtung
  • Ökonomische Entscheidungsgrundlage
  • Sanierungsplanung durch Sachverständige im Zuge eines festgestellten Mangels möglich.
Kostenlose
Erstberatung erhalten

Unsere eingesetzten Messtechniken

Elektroimpulsuntersuchung

Der Elektroimpulsgeber wird mit einer Ringleitung verbunden, die im Randbereich der zu untersuchenden Fläche verlegt wird. Durch den Gleichstromimpuls von minus 40 Volt entsteht ein Potential auf der Fläche. Unterschiede im Potential werden mit einem Spezialmessgerät gemessen.

Dadurch wird festgestellt, welchen Weg der Strom zur defekten Stelle (Hausmasse) nimmt. So kann die Leckage punktgenau geortet werden.

Anstaubewässerung optional mit Färbemittel

Flachdachflächen und Anschlußbereiche werden mittels Absperrungen angestaut. Optional kann Markierungsfarbstoff wie z. B. Uranin oder Luminat eingesetzt werden. Das Färbemittel kann aufgrund seiner geringen Pigmentgröße auch Kapillare durchwandern.

Der Austritt auch kleinster Spuren des Markierungsmittels an Boden, Wand oder Decke wird dann unter dem Schwarzlicht der UV-Leuchten sichtbar.

Rauchgasuntersuchung

Unter Anwendung eines Seitenkanalverdichters wird durch Überdruck Rauchgas unter die Abdichtung eingeleitet. Durch entweichenden Rauch an der undichten Stelle ist eine präzise optische Leckortung möglich.

Rückstauuntersuchung

Überprüfung von Rohrleitungen und deren Anschlussbereiche. Durch den Einsatz einer Absperrblase wird ein Wasseranstau simuliert. Dadurch werden mangelhafte Rohrverbindungen und Leckagen in Gullyelementen nachgewiesen.

Thermografie

Die Thermografie ist ein bildgebendes Verfahren zur Anzeige der Oberflächentemperatur und Feuchtigkeiten von Objekten. Dabei wird die Intensität der Infrarotstrahlung, die von einem Punkt ausgeht, als Maß für dessen Temperatur gedeutet.


Bauthermografie: Flächen erhöhter Temperatur auf der ungedämmten Außenwand werden durch die Falschfarbe rot gekennzeichnet.

Mobile Wärmebildkamera: Eine Wärmebildkamera wandelt die für das menschliche Auge unsichtbare Infrarotstrahlung in elektrische Signale um. Daraus erzeugt die Auswerteelektronik ein Bild in Falschfarben, seltener ein Graustufenbild.


Hierdurch können erhöhte Feuchtigkeiten und verminderte Dämmeigenschaften der Baukonstruktionen bildlich dokumentiert werden.

Visuelle Untersuchung

Sensible Stellen des Daches werden grundsätzlich von Uns visuell überprüft. Dazu gehören zum Beispiel: Anschlüsse an Wand und Attika, Dachdurchdringungen, Gullys.


Umfangreiche Dokumentation: Zu jedem unserer angewandten messtechnischen Verfahren erstellen wir eine umfangreiche Auftragsdokumentation. Dazu gehören:

Untersuchungsprotokoll, Fotodokumentation, CAD-Zeichnung.

Begutachtung / Objektbegehung


Um festzustellen welche Maßnahmen erforderlich sind, können Objektbegehungen vor Anwendung einer Messtechnik ökonomische Entscheidungshilfen sein.

Endoskop

Überprüfung von schwer zugänglichen Bereichen. Durch den Einsatz der Endoskopkamera können visuelle Inspektionen der Dachentwässerung und schwer zugänglicher Bereiche durchgeführt werden.

Leckageortung in der Praxis

Qualitätskontrolle Flachdach

Qualitätskontrolle Flachdach

Leckageortung Flachdach nach dem Hochvolt-Trockenortungs-Verfahren sowie mit Prüfnadel

Leckageortung Flachdach nach dem Hochvolt-Trockenortungs-Verfahren sowie mit Prüfnadel

Unzureichende Anschlusshöhe der Dachabdichtung

Unzureichende Anschlusshöhe der Dachabdichtung

Leckortung - Wassertest am Dach

Wassertest am Dach

Wasseraustritt an Außenwand nach Dichtigkeitsprüfung des Flachdachs

Wasseraustritt an Außenwand nach Dichtigkeitsprüfung des Flachdachs

Dichtigkeitsprüfung Flachdach mittels Wasseranstau

Dichtigkeitsprüfung Flachdach mittels UV Leuchtfarbe

Bauteiluntersuchung Dachrand mit Feuchtemessung

Bauteiluntersuchung Dachrand mit Feuchtemessung der Holzkonstrktion

Anschlussstelle mit Flüssigkunstoff weist eine Fehlstelle auf

Anschlussstelle mit Flüssigkunstoff weist eine Fehlstelle auf

Feuchtemesssung im Innenbereich nach Schaden am Flachdach

Feuchtemesssung im Innenbereich nach Schaden am Flachdach

Rauchgasaustritt

Rauchgasuntersuchung mit Rauchaustritt im Bereich eines Dachablaufes

Wasseranstau Terrassentür mit Färbemittel

Wasseranstau Terrassentür mit UV Färbemittel

Professionelle Leckageortung inkl. kostenloser Erstberatung

Bei einer Beauftragung erfolgt eine unabhängige Überprüfung auf Undichtigkeiten. In diesem Fall erbitten wir auch um Einsicht in Ihre Bauunterlagen, wie

 

  • Bauzeichnungen
  • Bilder aus der Bauzeit
  • verwendete Materialien
  • Kurzbeschreibung bis zum Schadenseintritt
  • sonstige relevante Unterlagen zum Flachdach.

 

Sämtliche Feststellungen werden von uns „gerichtsfest“ dokumentiert. Nach Abschluss der Arbeiten erhalten Sie eine umfangreiche Dokumentation der Feststellungen mit Abgleich zu den anerkannten Regeln der Bautechnik, so dass Sie gegenüber Ihren Auftragnehmern (AN) eine verwertbare Dokumentation erhalten. Wir beraten Sie auch zu möglichen Regressforderungen.

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zukünftig zu unseren zufriedenen Kunden zählen dürfen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ihr persönlicher Ansprechpartner
 

Matthias Gerdom

Dipl. Ing. (FH) Matthias Gerdom
 

Von der Industrie - und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden. Zuständig: IHK Osnabrück – Emsland– Grafschaft  Bentheim

Kontakt & Beratung

Telefon
05472 – 9543099

E-Mail
info@bauing-gerdom.de